Donnerstag, 30. Januar 2014

Tag 6

Diese Nacht gab es unerhofftes Wiedersehen mit ehemaliger Mitbewohnerin 'Mauseratte' (undefiniertes Geschöpf mit langem Schwanz und großen Augen). Möglichst schnell versuchten wir sie loszuwerden -Mausefalle kam nicht in Frage - nach dem Glauben der Hindus werden alle Menschen wieder geboren - 'Mausratte' könnte demnach die verstorbene Grosstante sein. Dies schien nicht all zu abwegig, da sie sich bei uns sehr wohl zu fühlen schien.Während wir sie wiederholt auf dem Balkon aussperten, entwickelt sie ihre eigenen uns unerklärlichen Methoden immer wieder in unser Zimmer einzudringen. Wir sahen keinen anderen Weg als die
Löcher in der Wand mit Plastiktüten zu stopfen und die Türen mit Ziegelsteinen zuzumauern.

Nach abschließenden 30 Minuten Schlaf ,klingelte der Wecker für unsere Busfahrt zum National Park, bei welcher Busgeschwindigkeit, Breite der Straße, Tiefe der Bergklippen, Beschaffenheit des Bodens und Menge des Gegenverkehrs eine
abwechslungsreiche Fahrt ergab.

Mauseratte wurde übrigens
vergessen sobald das erste
uns zugelaufene Elefantenbaby gestreichelt war :)




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen